Ratinger Tafel

Neubau einer Halle

Die Räumlichkeiten der Ratinger Tafel im Innenstadtbereich platzen aus allen Nähten. Fehlende Barrierefreiheit, eingeschränkte Möglichkeiten der Anlieferung sowie zu geringe Lagermöglichkeiten stellen nur einige Probleme der aktuellen Situation dar.

Die Wohnungsbaugesellschaft Ratingen mbH, Tochter der Wohnungsbaugenossenschaft Ratingen eG bot daher kurzerhand an, auf dem freien Grundstück an der Westbahnstrecke einen Neubau für die Ratinger Tafel zu errichten. In der geplanten Halle finden sich neben ausreichenden Lagerflächen auch großzügige Ausgabebereiche für die gesammelten und gespendeten Lebensmittel. Für die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Ratinger Tafel sind zudem Büro- und Besprechungsräume vorgesehen, um zukünftig alle Funktionen der Tafel unter einem Dach vereinen zu können.

Die barrierefreie Erschließung des Gebäudes ist ebenso gegeben wie Fahrrad- und PKW Stellplätze in ausreichender Anzahl.

  • Bauherr: Wohnungsbaugenossenschaft Ratingen eG
  • Beauftragung Leistungsphase 1-7
  • Fertigstellung 2020
  • Nutzfläche ca. 490 m²